Neue Form der Taufgottesdienste in der Lutherischen Kirche


Am Sonntag, 9. September, hat es einen Taufgottesdienst gegeben, der sich durch eine veränderte Liturgie, neues geistliches Liedgut und eine Form der Verkündigung ausgezeichnet hat, die ihren Schwerpunkt darauf legt, biblische Geschichten auf ganz unterschiedliche Weise zu erzählen und erfahrbar zu machen. Mit kreativen Methoden, der Verwendung von Symbolen und Bildern und der Möglichkeit, die Gottesdienstbesucher in die Verkündigung mit einzubeziehen, sollen biblische Geschichten möglichst lebendig verkündigt werden. Diese Form der Verkündigung soll dazu dienen, biblische Geschichten zu entfalten, zu vertiefen, ihre Botschaft zum Klingen zu bringen, sie anschaubar, fühlbar und erfahrbar zu machen.

Der der nächste Gottesdienst in dieser Form findet am 11. November statt.
Ich würde mich freuen, wenn ich Sie neugierig gemacht habe, und lade Sie herzlich ein, mitzufeiern.

Pfarrerin Manuela Melzer