Thomas-Messe am Freitag, 20. September, 18.30 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus


Die Radevormwalder Ökumene lädt zu ihrer diesjährigen ökumenischen Veranstaltung ein.

Wir feiern eine Thomas-Messe am Freitag, 20. September, 18.30 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus. Ein Gottesdienst für geübte wie ungeübte Gottesdienstbesucher, für Suchende, Zweifelnde, für Menschen, die noch nicht glauben, aber auch gern einmal Neues ausprobieren und den Glauben erleben wollen oder lange Bekanntes als Erlebnis nachklingen lassen. Es gibt einen gemeinsamen Start im Gemeindesaal des Paul-Gerhardt-Hauses. Hier wird nach einem Lied und einem kurzen, geistlichen Impuls erklärt, was es zu erleben gibt: den begehbaren Gottesdienst, den jeder ganz für sich zusammenbaut. Es gibt unterschiedliche Stationen und Aktionen, an denen Menschen mit Gott in Kontakt kommen können. Ruhig und besinnlich, aktiv und kommunikativ. Es gibt die Möglichkeit, in die Stille zu gehen, einen Videoclip anzusehen, sich segnen zu lassen, ein Kreativangebot wahrzunehmen, mit einem biblischen Text ins Gespräch zu kommen, Klage und Vergebung zu erleben, in Lobpreis und Live-Musik einzutauchen. Gemeinsam endet die Thomasmesse dann mit einem Even-Song, dem Vaterunser und Segen. Die ökumenischen Gemeinden der Stadt und der Wupperorte laden außerdem ganz herzlich ein, zu einem kleinen Imbiss und Gespräch im Anschluss an den Gottesdienst.