Gemeinsam Remlingrade-Dahlerau unterstützen


Die Presbyterien der drei Gemeinden haben eine erste Entscheidung getroffen
Nach dem Weggang von Pfr. Keller hat Pfarrer Jürgen Berghaus in der Gemeinde Remlingrade-Dahlerau 50% des Pfarrdienstes übernommen. Diese Vereinbarung gilt nur befristet.
Das bedeutet, die 3 Kirchengemeinden Radevormwald-Reformiert, Radevormwald-Lutherisch und Remlingrade-Dahlerau müssen darüber nachdenken, wie sie sich in Zukunft gegenseitig unterstützen können.
Im ersten Schritt haben wir überlegt, wie wir die regelmäßige Versorgung aller Predigtstätten sicherstellen können und folgendes beschlossen:
Ab Januar 2023 laden wir an jedem 4. Sonntag im Monat zu einem gemeinsamen Gottesdienst mit Abendmahl und „Kanzeltausch“ wechselweise in eine der vier Kirchen ein. Die anderen drei Kirchen bleiben, außer zu besonderen Gottesdiensten (z.B. Konfirmationen), an diesem Sonntag geschlossen (Termine siehe Kasten).
In den Sommerferien wurde dieses Angebot sehr gut angenommen und wir hoffen, dass die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher diese Entscheidung mittragen.
Wir sind weiterhin im Beratungsprozess miteinander, der vom Kirchenkreis begleitet wird. Unser Ziel ist, auch auf anderen Arbeitsfeldern der Gemeindearbeit Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu finden.

Kirchengemeinde Remlingrade-Dahlerau, Vorsitzender Torsten Kleinschmidt
Lutherische Kirchengemeinde Radevormwald, Vorsitzender Pfr. Philipp Müller
Reformierte Kirchengemeinde Radevormwald, Vorsitzende Gisela Busch