Friedhof


Evangelisch-reformierter und Evangelisch-lutherischer Friedhof

Beide evangelischen Gemeinden benutzen die Kapelle der reformierten Gemeinde. Von dort kommt man auf einem Fußweg zum lutherischen Friedhof, dessen neuer Teil auf der anderen Seite der Friedrichstraße liegt.

Der lutherische Friedhof (Friedrichstraße) wird zu folgenden Zeiten geöffnet sein: April - September von 8 Uhr bis 20 Uhr, Oktober - März von 8 Uhr bis 18 Uhr.

Bestattungsmöglichkeiten

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Bestattungsmöglichkeiten. Empfehlenswert ist es, sich bei unserem Gemeindeamt, dem Friedhofsgärtner oder bei Ihrem Bestattungsunternehmen zu informieren.

Die „klassische Beerdigungsform“ ist die Erdbestattung.
Neben den Reihengräbern, in denen eine Einzelbestattung mit 25 Jahren Liegezeit erfolgt, gibt es die Wahlgräber, die für mehrere Bestattungen angemietet werden.

Für Urnen haben wir eine Reihe von Bestattungsformen/Gräber:

Urnengräber mit Dauerpflege

Urnenwahlgräber

Urnenreihengräber

Urnen auf dem Gemeinschafsgrabfeld

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, auf Wahlgräbern für Erdbestattung Urnen mit "drauf zu setzen".

Urnenfeld unter der Buche mit Dauerpflege

Garten der Ruhe

Ganz neu hat die Gemeinde einen Friedhof im Friedhof angelegt.  Allerdings können hier noch keine Beerdigungen erfolgen, weil das Landeskirchenamt in Düsseldorf die Erlaubnis noch nicht erteilt hat.

Urnen-Hochgräber mit Grabstein

Garten der Ruhe nennt sich die neue Friedhofsanlage, die Friedhofsgärtner Leo Ortmans auf dem hinteren Teil des Lutherischen Friedhofs an der Friedrichstraße geschaffen hat.
Da sich die Bestattungskultur in den letzten Jahren stark verändert hat, will unsere Gemeinde diesem Trend Rechnung tragen und neue Bestattungsformen anbieten.
Da sind einmal die Urnen-Hochgräber mit Grabstein. Diese Anlage bietet die Möglichkeit, 10 Urnengräber anzulegen und auf jedem einen Grabstein zu stellen. Im hinteren Bereich gibt es dann noch zwei Hochgräber mit jeweils 8 Grabstellen. Wie auf diesem Bild zu sehen ist, brauchen die Angehörigen sich nicht zu bücken. Die Grabstelle wird für 25 Jahre gekauft und ist pflegefrei, d. h. im Kaufpreis ist die Plege enthalten, es können aber auch noch zusätzlich Blumen abgelegt oder Kerzen angezündet werden.

Pflegefreie Reihengräber mit Grabstein
ist die andere Variante in diesem Garten der Ruhe.
Wichtig ist hier auch, dass die Pflegekosten für 25 Jahre im Kaufpreis enthalten sind, die Betreuung erfolgt durch, die Friedhofsgärtnerei Blumen Busch Inh. Leo Ortmans.
Mit einer Hainbuchenhecke wird das Gelände eingefasst, es werden noch Bänke zum Ausruhen aufgestellt, sodass in diesem Garten der Ruhe die Besucher auch wirklich zur Ruhe kommen können.
Wer sich genauer informieren will, der wende sich an das Gemeindeamt oder an die Friedhofsgärtnerei Blumen Busch Inh. Leo Ortmans. Aber auch die Radevormwalder Beerdigungsinstitute beraten Sie gern.
Wichtig ist der Lutherischen Gemeinde, dass keiner verloren geht, es werden also überall die Namen der Verstorbenen angezeigt.

 

Friedhofssatzung

Die Friedhöfe der Ev.-luth. und Ev.-ref. Kirchengemeinden in Radevormwald haben eine gemeinsame Satzung. Das angefügte PDF-Dokument enthält die Friedhofssatzung vom 8. April 2014.

Satzung

1. Änderung der Friedhofssatzung

 

Friedhofsgebühren

Unsere Friedhofsgebühren können Sie dieser PDF- Datei entnehmen:

Friedhofsgebühren